Gibt es Zipjet bald in anderen Städten? Gründer Florian klärt auf.


Gründer im Gespräch

Zipjet, die mobile Textilreinigung aus Berlin, erscheint in neuem Glanz. Das Logo ist noch taufrisch, wird aber nicht die einzige Neuerung sein, auf die sich Kunden freuen dürfen. In unserem Interview des Monats haben wir mit Florian über die Ursprünge der Idee für das Startup, die Digitalisierung der Reinigungsbranche und die Zukunft von Zipjet gesprochen. Und für alle Neukunden haben wir noch ein Schmankerl: 8,- Euro Rabatt auf Eure erste Reinigung (Code: DIGIZJ, www.zipjet.de).

Foto © Zipjet

Auf digitalltag stellen wir Services vor, die unser Leben vereinfachen. Inwiefern wird Zipjet diesem Versprechen gerecht?

Zipjet steht für Komfort! Wir erleichtern das Leben. Wenn Menschen an Zipjet denken, denken sie an ihre Freizeit und was sie alles erleben können, während wir die Hausarbeit abnehmen.  Das ist unsere Mission. Durch die einfache Bestellung via App oder Website muss der Kunde nur noch einen für ihn passenden Lieferzeitraum wählen und die Abholung, Reingung sowie Lieferung übernehmen wir.

Wer hatte die Idee für Zipjet und wie hat alles angefangen?

Lorenzo und ich waren vor der Zipjet Gründung als Berater bei großen Consulting Unternehmen tätig. Bei langen Arbeitszeiten und vielen Dienstreisen war es oft schwierig den eigenen Terminkalender an die eingeschränkten Öffnungszeiten der lokalen Reinigung anzupassen und auch mit ihren Bügelkenntnissen konnten die beiden nicht glänzen. Da auch viele unserer Kollegen mit dem gleichen Problem konfrontiert waren, wurde schnell die Idee geboren, dass die Welt einen mobilen Reinigungsservice benötigt. Heutzutage macht man alles online: Bücher kaufen,  Essen bestellen, Filme ansehen. Warum sollte man noch Kleidung selbst quer durch die Stadt zur Reinigung schleppen?

Durch die Unterstützung von Rocket Internet konnten Lorenzo und ich unseren Traum verwirklichen und Zipjet wurde gegründet.

In welchem Stadium der Digitalisierung steckt die Reinigungsbranche? Lässt sich bereits ein Rückgang traditioneller offline Reinigungen beobachten?

Wie in vielen anderen Branchen steht auch in der Reinigungsbranche die Digitalisierung immer noch am Anfang. Der Offline-Markt ist somit der signifikante Anteil, jedoch wächst der Online Part rapide – mittlerweile sind digitale Player wie Zipjet seit 3 Jahren erfolgreich aktiv und bestätigen damit die Bedienung einer existenten und wachsenden Marktnachfrage.

Dennoch lässt sich ein Rückgang traditioneller Reinigungen nicht stärker als bereits vor dem digitalen Zeitalter verzeichnen. Generell gilt: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit

Was unterscheidet Zipjet von der offline wie der online Konkurrenz und warum ist Euer Angebot besser?

Zipjet steht für Convenience und wir lösen all die Probleme, die man sonst bei seiner lokalen Reinigung hatte. Die kurzen Öffnungszeiten gehören der Vergangenheit an, Zipjet holt ab und liefert von 6.30 bis 21.30Uhr. Lange Wartezeiten sind damit natürlich auch ausgeschlossen. Auf dem kompletten Reinigungsmarkt, online sowie auch offline, ist Zipjet der einzige Service, der drei verschiedene Servicekategorien anbietet – Lite, Plus & Express – um die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zu erfüllen. Unser Fokus liegt auf unsere exzellente Logistik, die aufgrund der Entwicklung modernster Technologien, insbesondere unserem Algorithmus, eine 100%ige Pünktlichkeit garantiert. Daraus resultiert auch das Angebot unseres Express-Services, bei dem die Abholung, Reinigung & Lieferung am gleichen Tag erfolgt.

Auf welche Neuerungen und Verbesserungen dürfen sich Eure Kunden in den nächsten Monaten freuen?

Wir haben unser Ohr immer stark am Markt und reagieren insbesondere auf Kundenfeedback. Es ist wichtig nicht ständig alles neu zu machen, aber dafür alles 100% richtig. Nichtsdestotrotz denken wir das Thema Textilreinigung ständig in neuen Wegen – von den Produkten über das Pricing bis hin zu Vertriebskanälen. Wir werden zeitnah noch unkompliziertere Produkte insbesondere im Bereich Waschmaschinenwäsche anbieten. Außerdem denken wir darüber nach Kunden die  Möglichkeit zu geben, Zipjet auch offline zu nutzen. Und zu guter letzt: Warum soll es Zipjet nur in Berlin, London und Paris geben – uns erreichen täglich Anfragen aus anderen Städten, wann wir endlich bei Ihnen live gehen. Diesen Anfragen kommen wir gerne nach.


Schreib uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.