Vimcar

Website besuchen

Fahrtenbücher digital führen und verwalten.

Das Startup Vimcar befördert die guten alten Fahrtenbücher ins digitale Zeitalter. Das soll nicht nur Zeit sparen, sondern auch Geld. Und wie funktioniert es?

Ganz einfach: Vimcar hat einen Stecker entwickelt, der an das On-Board-Diagnose-System (OBD) angeschlossen wird. Dieses System haben alle Fahrzeuge, die nach 2004 gebaut wurden. Danach werden alle Fahrten aufgezeichnet und man kann sie bequem per Smartphone oder Webanwendung verwalten. Als kleines Schmankerl kann Vimcar außerdem noch eine Kooperation mit dem Deutschen Steuerverband vorweisen. Somit sollte man in der Auseinandersetzung mit dem Finanzamt auf der sicheren Seite sein.

Das Geschäftsmodell sieht entweder eine einmalige Zahlung in Höhe von 699,- Euro (zzgl. MwSt.) vor oder einen monatlichen Beitrag in Höhe von 15,90 Euro (zzgl. MwSt.) bei einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Und wer sich noch unsicher ist, kann das Angebot 100 Tage lang kostenlos testen.

Verfügbar in:
Kategorie:
App(s):
Web

Schreib uns deine Erfahrung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rating