foodora

Website besuchen

foodora liefert Essen aus den besten Restaurants.

Im Stadtbild fallen die Kurier in Pink deutlich auf, vor allem Sonntagabend. Das Äquivalent zu Deliveroo liefert euch frisch zubereitetes Essen von eurem Lieblingsrestaurant zu euch nach Hause. Der größte Unterschied ist wohl, dass foodora in deutlich mehr Städten verfügbar ist.

Die Preise für die Speisen liegen eventuell etwas höher, als wenn man persönlich ins Restaurant geht. Und für jede Bestellung wird eine Liefergebühr in Höhe von 2,50 Euro fällig. Dafür kann man vor dem Fernseher liegen bleiben und es sich gemütlich machen. Lasst es euch schmecken!

7 Erfahrungen mit foodora

  • Nachdem ich über die Jahre einige Lieferservices (Resto-In, Lieferheld, Deliveroo, etc.) ausprobiert habe, ist foodora zu meinem Lieblingslieferdienst aufgestiegen. Super Auswahl an Restaurants, schnelle und zuverlässige Lieferung, geringe Lieferkosten. Was will man mehr.

  • Foodora wirbt mit 35 Minuten Lieferzeit. Ich habe mein Essen um 20 Uhr bestellt. Um 21:45 immer noch kein Essen und keinerlei Hotline, die mir sagen kann ob da noch was kommt oder nicht. Mit phänomenalem Abstand der aller-grotten-schlechteste Lieferservice bei dem ich jemals bestellt habe!!!!

  • Bisher hatte ich nie Probleme aber heute kam ca. 15 Minuten nach Bestellung und Anzeige des Trackings auf einmal die Information, dass das Restaurant komplett ausgelastet ist und die Bestellung nicht bearbeiten kann. Der Betrag wird mir voll erstattet aber es ist trotzdem ärgerlich nochmal bestellen zu müssen und das Essen nun 1 Stunde später auf dem Tisch zu haben.

  • Grundsätzlich finde ich den Dienst prima. Bei meiner letzten Bestellung wurde leider eines der vier bestellten Essen vergessen – sehr ärgerlich. Wie schnell die Lieferung da ist, hängt meiner Erfahrung nach von vielen Faktoren ab (u.a. ob es draußen regnet). In jedem Fall sollte man sich klar sein, dass das bestellte Essen keinen Schönheitswettbewerb gewinnt. Immerhin wurde es auf dem Rücken eines Kuriers oder Fahrrads durch Berlin gekarrt.

  • Ekelerregendes Essen von irgend einem „Argentinier“ bekommen. DIE AGB verweisen im Haftungsfall auf das Restaurant, dieses auf foodora.

    EKLIGER SUPPORT
    VERBRAUCHERFEINDLICH
    KEINE RÜCKERSTATTUNG
    NIE WIEDER

  • Das erste Mal kam das Essen eine halbe Stunde zu spät. Bei vorgeschriebener Pause heißt das, dass wir unser Essen verschlingen mussten. Als Entschädigung gab es einen 5-Euro-Gutschein für Neukunden. Also hatte ich davon nichts.
    Bei der zweiten Bestellung wurde ein Essen falsch geliefert. Ich bekam eine Entschuldigungsemail. Darauf antwortete ich, dass ich eine Entschädigung möchte. Als Antwort kam eine Email mit dem beginn: „wie bereits besprochen“….mit würde das Geld dafür zurück überwiesen. Mit wem es besprochen wurde, keine Ahnung, ich las davon zum ersten Mal. Angeblich würde es in ca. 2-4 Tagen bei mir ankommen. Aber ich weiß, dass es bei Kreditkarten bis zu einem Monat dauern kann. Ende des Monats weiß ich also erst, ob Wort gehalten wurde.
    Da das zweite Mal relativ gut mit dem Fehler umgegangen ist, habe ich dann doch noch ein drittes Mal bestellt. Diesmal war direkt bei der Bestellbestätigung ein Fehler. Statt eine großen Portion Pommes und einer Extra Portion Zaziki stand da Souvlaki. Leider hat foodora keine Telefonnummer. Auf der Webseite steht, dass man bei Fehlern in der Bestellung, eine Email schreiben soll. Habe ich getan. Da keine Antwort kam, rief ich direkt beim Restaurant an. Dieses meinte nur, dass die nichts mit foodora zu tun hätten, nur mit delivero und haben aufgelegt. Als das Essen ankam, habe ich es kontrolliert. Tatsächlich wurde das falsche Essen geliefert. Der Fahrer meinte, dass mir das falsche Essen nicht berechnet wird. Da es in der Rechnung trotzdem stand, habe ich foodora eine Email geschrieben. Als Antwort bekam ich, dass es meine Schuld gewesen wäre(Ich habe zwei Zeugen, die das Gegenteil bezeugen können) und dass der Fahrer nicht die Berechtigung dazu hätte. Aber weil foodora ja soooo lieb sei, bekam ich einen lächerlichen 3-Euro-Gutschein, der lächerliche 14 Tage gültig ist. Ich habe gerade 7 Euro verloren. Ich werde sicherlich nicht wieder bei foodora bestellen und mich nicht mit Gutscheinen abspeisen lassen!! Das ist ein Ding der Unmöglichkeit!

  • Das bestellte Essen (Hamburger + Pommes) wurde komplett kalt und verspätet geliefert. Außerdem waren die Pommes labbrig.
    Nach sofortiger Beanstandung über den live Chat, wurde es an das Qualitätsmanagement weitergeleitet. Dieses konnte keine zufriedenstellende Lösung finden (neue Lieferung oder Erstattung der Rechnung). In jedem Restaurant hätte ich das Essen zurückgegeben!

    Nie wieder Foodora!

Schreib uns deine Erfahrung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rating