Digitalkasten

Website besuchen

Der Name ist Programm: Digitalkasten ist euer digitaler Briefkasten.

„Deine tägliche Post digitalisiert auf Deinem Smartphone, Tablet oder Laptop“ – so das Versprechen von Digitalkasten. Die Idee dahinter ist, dass man nicht mehr zu Hause sein muss, um die Post im eigenen Briefkasten zu lesen.

Die komplette Post wird eingescannt, allerdings nicht von einem Menschen. Das Scancenter ist ISO-zertifiziert, öffnet und scannt die Post vollautomatisiert. Es wird garantiert, dass niemand die Post liest. Jeder Upload ist SSL verschlüsselt und auch sonst werden alle deutschen Datenschutzanforderungen erfüllt.  Falls erforderlich, kann Post bei Bedarf auch auf dem klassischen Postweg nachgesendet werden.

Für die Einrichtung des Nachsendeauftrags müssen einmalig 25,- Euro bezahlt werden. Der komplette Digitalkasten wird nur als Flatrate angeboten, die 20,- Euro im Monat kostet und keine Vertragslaufzeit kennt. Die Archivierung ist für 30 Tage kostenlos, anschließend werden pro Dokument 0,50 Euro pro Monat berechnet.

Verfügbar in:
Kategorie:
App(s):
Web

2 Erfahrungen mit Digitalkasten

  • Aktuelles Update meiner Erfahrungen:
    „UPDATE4: (18.08.2017): Der Support hat sich diesmal nicht per Email, sondern in einem Supportportal gemeldet, das nicht so einfach verlinkt ist, so dass ich es erst jetzt gefunden habe. Dort schiebt es der Support auf die Deutsche Post. Da seit dem 09.08. keine Post mehr digitalisiert wurde, aber praktisch täglich Post kommt, muss man wohl das Fazit ziehen, dass der Service nicht wirklich funktioniert. Der Support schlägt vor, ich solle mich bei der Deutschen Post beschweren.
    Erstmal werde ich feststellen lassen, ob daheim noch Post ankommt oder nicht. Möglicherweise verschwindet alle Post zur Zeit im Schwarzen Loch!
    Soweit Schultnote 6, denn es gibt nicht nur Mängel, sondern vor allen Dingen undefinierte Zustände, bei denen man keine Ahnung hat was los ist.“

    Von Anfang an: https://osttellerrand.blogspot.tw/2017/07/briefe-digitalisiert-kriegen.html

    Noch funzt es nicht so richtig. Besserung in Sicht?

  • Die gute Sache als erstes: Der Support antwortet i. d. R. schnell.

    Leider ist jedoch das Geschäftsmodell von Digitalkasten sehr unausgereift:

    – Der Service lohnt sich nur für Standardbriefe (Werbung, normale Anschreiben, etc). Jegliche Post die davon abweicht verursacht am Ende mehr Aufwand und kostet Nerven, als man ohne den Service von Digitalkasten hätte.
    – Briefe mit dem Vermerk „nicht nachsenden“ werden nicht wie in den AGBs genannt, in den Briefkasten eingeworfen, sondern an den Absender zurückgeschickt. Damit ist es praktisch unmöglich solche Briefe zu erhalten, wobei diese in der Regel gerade besonders wichtig sind (Bank, Ämter, etc.)
    – Die Scannqualität der Dokumente ist extrem schlecht (ca. 50KB Dateigröße pro Farbseite) und es gibt keine Möglichkeit zur Einstellung. Kleinere Schriften sind nicht gut zu lesen
    – Nach meiner Kündigung des Services wurde mein Acccount sofort geschlossen. Der Nachsendeauftrag der Post lief allerdings noch eine Woche. Was mit der Post in diesem Zeitraum passiert ist, ist unklar. Auch ob ich nach dem Kontakt mit dem Support die Originale jemals erhalten werde, ist noch offen…

    Fazit: Aktuell macht der Service von Digitalkasten mehr Ärger als dass er Probleme löst – vielleicht lohnt es sich in ein paar Jahren

Schreib uns deine Erfahrung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rating