Billie

Website besuchen

Liquidität auf Knopfdruck verspricht Billie.

Zwischen Abgabe des Auftragsstücks und der Begleichung der offenen Rechnung kann oft viel Zeit vergehen. Nicht selten, weil Selbstständige und Freelancer großzügige Zahlungszeiträume gewähren. Das kann schnell zu Liquiditätsengpässen führen, insbesondere dann, wenn viele Arbeiten gleichzeitig abgeschlossen werden.

Wer nicht bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag warten möchte oder kann, dem wird mit Factoring geholfen. Ein solcher Anbieter ist Billie. Das Unternehmen springt bei allen offenen Rechnungsbeträgen ein. Dafür müssen die entsprechenden Rechnungen hochgeladen werden, nach der erfolgreichen Prüfung folgt die Auszahlung. Im Gegenzug werden 0,7 Prozent des Betrags als Gebühr abgezweigt.

Gleichwohl gibt es ein paar Einschränkungen. Ein Jahresumsatz von 50.000 Euro wird vorausgesetzt. Das Rechnungsziel muss mindestens 7 Tage in der Vergangenheit und darf maximal 180 Tage in der Zukunft liegen. Zurzeit übernimmt Billie auch nicht das Mahnwesen und bietet kein Ausfallsrisiko. Falls euer Kunde also nicht zahlt, bleibt ihr auf der Forderung sitzen und ihr müsst den Rechnungsbetrag an Billie zurückerstatten.

Verfügbar in:
Kategorie:
App(s):
Web

Schreib uns deine Erfahrung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rating